Dolomitenrundfahrt

Am vergangenen Wochenende, 09. Juni 2019, stand die Dolomiten Rundfahrt am Programm.

Nach den Unwettern in diesem Frühjahr auf leicht abgeänderter Strecke. Florian P. und Marcel S. scheuten die Anreise am Verkehrsreichen Pfingstwochen ins Osttirol nicht und vertraten dabei das Radteam mit super Leistungen in Lienz.

 

Dazu die kurze Zusammenfassung von Florian P.:

Um 09:30 Uhr startete das Feld von Lienz Richtung Kötschach. Die ersten 20 km in der Neutralisation verliefen zwar etwas langsamer (39 km/h Schnitt), aber wie gewohnt hektisch und die üblichen Stürze blieben auch nicht aus.

Am ersten Anstieg versuchte ich dann Plätze gutzumachen, was mir auch gut gelang. Leider konnte ich auf die Spitzengruppe nicht ganz aufschließen.

In der ersten Abfahrt bildete sich dann eine Gruppe von ca. 30 Fahrern, in der ich gut mithalten konnte und in der ich den Rest des Rennens bleiben sollte.

Kurz nach St. Lorenzen wurde das Rennen dann auf eine Schotterpiste umgeleitet (Unwetter), welches eigentlich nicht gezeitet wurde, aber trotzdem im vollen Renntempo gefahren wurde.  Ein Extra von 2 km und 150 HM.

Wieder zurück auf der bekannten Strecke lief das Rennen gut weiter, die Gruppe funktionierte bis nach der Abfahrt vom Kartitscher Sattel gut. Im Tal angekommen, begannen die üblichen Windschattenspiele, welche sich dann bis Lienz zogen.

Nach einer Netto Fahrzeit von 03:04 h erreichte ich auf dem 34. Gesamtrang das Ziel in Lienz.

Die Dolomiten Rundfahrt war, wie immer, eine top organisierte Veranstaltung und die Anreise auf jeden Fall wert.

 

Gratulation und alles Gute vom Radteam!

 

#dolomitenradrundfahrt#tirol#osttirol#peto#tirolwest#ketterechts#lebeundgenieße

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radteam PETO Tirol West