30. Dolomiten Rundfahrt 

30. Dolomiten Radrundfahrt

Bei traumhaftem Wetter stand am vergangenen Sonntag  für 4 Jungs  und 2 Damen unseres Radteams der Dolomitenradmarathon in Lienz am Programm. Auf einer Streckenlänge von 112 km galt es  1.870 Höhenmeter zu bewältigen. Die meisten Anstiege hatten es in sich:  kurz und knackig -das ließ den Puls in die Höhe schießen!!! Dazu kamen Temperaturen von über 30°C, die die Anstrengungen zusätzlich erschwerten. Unsere Starter zeigten jedoch mit super Leistungen auf!

Ein paar Impressionen:
Nach dem Startschuss rollte das Feld nervös aber geschlossen bis zum ersten Anstieg. Ab dann ging’s richtig zur Sache. Es hieß: Kopf reinstecken und mit Vollgas in die Pedale treten, um bei einer flotten Gruppe dabei zu sein. Flo fand gleich seinen Rhythmus und erwischte eine gute Gruppe, in der er sich bis ins Ziel richtig gut behaupten konnte. Markus, der vom Start weg drauf drückte, als ob das Rennen nach der ersten Steigung vorbei wäre, verlor bei einer Tempoverschärfung der Gruppe kurz vor Obertilliach den Anschluss.  Geplagt von Krämpfen wurde er von Holger im Drautal aufgefangen. Dieser konnte sich die Strecke wirklich gut einteilen, obwohl er in seiner Gruppe immer wieder Tempoarbeit leisten musste, was Kraft kostete. Zeitgleich mit Markus überquerte er dann die Ziellinie. Kerstin hatte auch ihren Spaß und verbesserte ihre Zeit von 2015 um über eine halbe Stunde!! Roland kämpfte leider mit seiner sich kürzlich zugezogenen Verletzung, erwies sich dann aber als tolle Motivation und Lokomotive für unseren Neuzugang „Mary“, die sich mit sportlichem Ehrgeiz und hervorragender Leistung auch gleich einen Podestplatz sicherte! 

Eine Leistungssteigerung gab es bei all unseren Fahrern, die zwar erschöpft aber gesund und voller Emotionen wieder im Ziel in Lienz ankamen. Gratulation an dieser Stelle an alle Rennteilnehmer!! 

Resumee: Eine durch und durch perfekt organisierte Veranstaltung mit traumhafter Kulisse, bei der es sich trotz der weiten Anreise dabei zu sein gelohnt hat!

Vielen Dank auch an „Friedl“ für die Betreuung und Verpflegung auf der Strecke!!

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radteam Tirol West