Endura Alpentraum

Letzten Samstag war es für mich endlich so weit. Ich stellte mich der Herausforderung über die kurze Strecke des Endura Alpentraums über Prad. Insgesamt sollten 118 km und 3000 Hm zurückgelegt werden. Pünktlich um 10:20 h fiel in Landeck der Startschuss. Es ging gleich extrem schnell los, sodass wir nach ca. 50 Minuten schon am Naturparkhaus ankamen. Nach einer rasanten Abfahrt Richtung Prutz wurde weiterhin kräftig in die Pedale getreten. Über Martina und die Norbertshöhe fuhren wir nach Nauders. Leider musste ich über die Norbertshöhe meine Gruppe abreißen lassen, da ich dieses Tempo einfach nicht mehr mithalten konnte. In den sauren Apfel biss ich allerdings erst in Nauders bzw. am Reschen: Es herrschten extreme Windbedingen, gegen die ich komplett alleine ankämpfen musste. Das raubte mir noch die letzten Kräfte, die ich am Weg Richtung Sulden in den wirklich steilen Rampen noch gebraucht hätte.
Ich konnte das Rennen am gesamt 8. Platz (49) abschließen und bin mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Mario ging bei der langen Strecke- von Sonthofen - an den Start, musste allerdings in Fließ leider aufgeben. Gezeichnet von den Strapazen des Goretex Transalpineruns eine Woche zuvor, mit 268 km und 16310 Hm, platzte sein Traum, zweimal innerhalb einer Woche die Alpen zu überqueren. Dies bleibt wohl vorerst noch ein Traum, aber wer unseren Mario kennt, der weiß: auch dieses Ziel wird er noch erreichen.

Bericht: Koxi

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Radteam Tirol West